Stürmisches Sachsen-Anhalt

Letztens war ich in Magdeburg und hatte Gelegenheit mich dort im Landtag mit einigen Leuten auszutauschen, die – weil ihre Heimatorte u. a. im Saalekreis zwar in Sachsen-Anhalt, doch aber auch in Nachbarschaft zu Nordsachsen liegen – ähnlich mit der „Landflucht“, insbesondere junger Menschen und Familien kämpfen wie wir. Es war richtig gut und ich konnte einige Ideen und Anregungen auch für unseren Landkreis mitnehmen.

Einzig der heftige Wind machte mir am Ende einen Strich durch die Rechnung, sodass Herr Kleinke auf dem Weg zum Zug dann doch noch seiner Mütze hinterherrennen musste. Magdeburg ist halt ‘ne stürmische Stadt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0