Die Infrastruktur für den Fahrradverkehr ist in Nordsachsen sehr heterogen. Es gibt einige sehr gut ausgebaute überregionale Radwege, andere sind in einem miesen Zustand.

 

Radfahren ist nicht nur ökologisch und entspannend, man lernt Land und Leute viel besser kennen und kann Natur entdecken.

Und Menschen, die mit dem Rad auf Arbeit fahren, leisten aktiven Umweltschutz und schützen ihre Mitmenschen vor Lärm und Gestank.

 

Deshalb will ich die Infrastruktur für Radfahrer aktiv verbessern. Dazu gehören mehr innerörtliche Fahrradspuren, sichere Abstellmöglichkeiten und regionale Radschnellwege. Für E-Bikes müssen außerdem mehr Ladestationen unter anderem an öffentlichen Gebäuden zur Verfügung gestellt werden.