Für Ausbau des Nahverkehrs

Lebensader des ländlichen Raums ist die gute Anbindung durch Bus und Bahn. Für deren Ausbau setze ich mich ein.

Ich lebe selbst in einem kleinen Dorf ganz nah bei Delitzsch und kenne die Probleme der Bustaktung. Wer auf dem Land lebt, braucht eine vernünftige Anbindung per Bahn oder Bus in die Stadt. Das ist nicht nur ökologisch, sondern entlastet auch unsere Straßen.


Das Henne-EI-Prinzip

Ich bin überzeugt, dass ein attraktives, gut getaktetes und aufeinander abgestimmtes Nahverkehrsangebot auch seine Kunden findet. Wir sehen das auf allen neu geschaffenen S-Bahn-Verbindungen nach Leipzig. Die Fahrgastzahlen steigen zu allen Tag- und Nachtzeiten. Wichtig sind aber zuverlässige Verbindungen in einem attraktiven Takt. Als ideal hat sich der 30-Minuten-Takt heraus gestellt.

Fahrpreise

Die Tickets im MDV sind zu teuer. Durch den ungünstigen Schnitt der Tarifzonen werden sie zusätzlich unattraktiv. Wie man einen Verkehrsverbund attraktiv macht, beweisen die Münchner Verkehrsbetriebe (MVV) mit ihrem Ringsystem. Und auch preislich zeigt München, dass es geht. Ein Tagesticket kostet in München für das Gesamtnetz 12,80 Euro. Bei uns im MVV kostet das vergleichbare Ticket 17,50 Euro. Ich will hier politisch entgegen wirken.

Verkehrsverbünde

In Sachsen gibt es 5 Verkehrsverbünde. Das sind 5 Vorstände und Gremien, 5 Fahrpläne, 5 Tarifstrukturen und unzählige Schnittstellen. So groß ist Sachsen nun auch wieder nicht. Ich bin für die Reduzierung der Verkehrsverbünde. Nach meiner festen Überzeugung würden wohl 3 reichen (Dresden, Leipzig, Chemnitz), aber wenn es einer tut, wäre es mir auch Recht.